Willst Du etwas über mich in Erfahrung bringen?…

das bin ichIch bin die Pernille M. Mathiasen und mittlerweile 35 Jahre alt. Seit der Pubertät litt ich an kleinen Brüsten und musste Jahre lang mit einem A Körbchen durch die Gegend laufen. Nie hatte ich den Wunsch, dass ich aussehe wie ein Supermodel im Pornobiz, doch wollte ich ein schönes Dekolleté haben. Durch meinen Busen war meine restliche Figur einfach total verformt. Wäre ich ein zierlicher Mensch mit vielen Muskeln eventuell, würde meine Brust natürlich schöner aussehen. Jedoch weise ich sehr starke Hüftknochen und weibliche Rundungen auf. Nur oben rum nicht. Egal was ich anzog, es sah einfach nicht schön aus. Mit 30 wurde ich Schwanger und eine Zeit lang wusste ich endlich, wie schön es ist, perfekte Brüste zu haben. Ich passte endlich in ein B Körbchen und fühlte mich weiblich. Natürlich waren hier auch die Hormone zuständig und das Muttergefühl.

Nach dem ich aufhörte mein Baby zu stillen, fing das Drama von vorne an und diesmal war es noch schlimmer. Gut, da sie sowieso nicht so groß waren, war es jetzt nicht so schlimm, wie bei sehr großen Brüsten, aber sie sahen jetzt für mich noch kleiner aus. Ich wollte endlich etwas dagegen tun. Mein Weg führte mich zuerst einmal zu einem Beauty Doc, dort wo wahrscheinlich jede Frau mal war, um sich zu informieren bezüglich so einem Thema. Als er den Preis nannte sowie die Risiken, läuteten die Alarmglocken. Alles gut und schön, aber meine Tochter war mir doch wichtiger. Möchte ich wirklich 5.000 Euro bezahlen, für meinen Busen? Mit diesem Geld könnte ich meiner Tochter eine Ausbildung bezahlen. Deswegen lies ich es fürs erste bleiben.

Zum Frühling habe ich mir dann Alternativen gesucht und bin auf tolle Möglichkeiten einer natürlichen Vergrößerung gestoßen. Was es damit auf sich hat, erfährst Du dann auf meiner Startseite :-) -> http://www.Spring2010.eu

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *